Noch mehr Piraten!

Veröffentlicht auf von Paramantus


(Ausriss: welt.de)

Schutz? Die Antwort kann nur "Nein" lauten! Sie sind überall: Piraten, Freibeuter und Korsaren dringen in unser soziales Netzwerk ein und zerstören das gesellschaftliche Gefüge. Oder anders ausgedrückt: Sie lauern hinter jede Ecke!


Im Grunde genommen kommt die Warnung aber viel zu spät. Man schaue sich doch nur genauer um:


Da wären z.B. die Spacko-Piraten, die alten Damen die Handtaschen und kleinen Kindern die Lollis rauben. Diese Piraten sind allerdings nicht gerade die hellsten, was dazu führt, dass sie von niemandem ernst genommen und selbst von allen anderen Piraten verachtet werden. Man könnte sie daher auch als Abschaum-Piraten bezeichnen.


Des weiteren hätten wir die Polit-Piraten, grausame Schurken, die den Menschen eins ihrer kostbarsten Güter rauben: Das Vertrauen. Ohne Vertrauen kann der durchschnittliche Bürger leicht in eine verwirrende Melancholie geprügelt und dann von den Polit-Piraten gnadenlos ausgenommen werden.


Noch mehr Piraten finden sich in der Unterhaltungsbranche, wo sie tagtäglich auf Raubzüge ausfahren um den Menschen ihre Zeit zu stehlen. Daher werden sie auch Zeit-Piraten oder Koma-Korsaren genannt.


Nicht zu unterschätzen sind die eher im Verborgenen agierenden Waschmaschinen-Piraten, die in erster Linie Socken entführen. Leider bekommen nur die wenigsten Menschen eine Lösegeldforderung zugespielt, sodass inwzischen das Gerücht umgeht, dass diese Piraten die entführten Socken zum Flicken ihrer Segel benutzen. Bis jetzt hat aber noch niemand solch ein Socken-Segel-Schiff gesehen...


Besonders fürchten sollte man zur Frühlingszeit die legendären Liebes-Piraten, die ausziehen um gutmütigen Menschen ihre unschuldigen Herzen zu rauben. Diese Freibeuter sind äußerst unberechenbar und blutrünstig - entweder sie brandschatzen jegliches Gefühl nieder oder bieten den Opfern u.U. einen Platz in ihrer Mannschaft an.


Weitere Piratenbanden, bei denen ebenfalls große Vorsicht geboten ist, wären:


Die Fett-Piraten, die uns um unser gutes Aussehen erleichtern.

Die sog. Freibeuter des guten Geschmacks, die überall wo sie auftauchen jegliche Nerven rauben und zum Spott Kopfschmerzen und Wutausbrüche zurücklassen.

Die Schlaf-Piraten, deren Anführer, ein gewisser Captain Sandman, es auf die Kondition und das Durchhaltevermögen der Menschen abgesehen hat.

Die Potenz-Piraten, die sehr brutal vorgehen, indem sie Männern ihre Standfestigkeit rauben...


Und dann gibt es da natürlich noch die Arsch-Piraten, aber das ist eine ganz andere Geschichte.

Veröffentlicht in Satire und mehr

Kommentiere diesen Post